neuer Pächter für das Bergheim!

Wir haben einen neuen Pächter für das Bergheim!

Nach 25 Jahren hat Oda Nenning nach dem Tod ihres Ehemannes Josef den Pachtvertrag gekündigt.

Die Neuverpachtung gestaltete sich aufgrund der im Folgenden aufgeführten Punkte äußerst schwierig:

  • schlechte Bausubstanz des Bergheims
  • begrenzte Eigenmittel des möglichen Pächters
  • Nutzungskonzept, das sich mit unseren Vorstellungen nur schlecht vereinbaren ließ
  • unsere begrenzten Finanzmittel

Nach langen, zähen Verhandlungen unter Einschaltung von Steuerberatern und Rechtsanwälten konnten wir uns mit 2 Bewerbern nicht einigen.

Wir freuen uns jedoch mitteilen zu dürfen, dass wir mit Monika und Florian Eger ein Pächterehepaar gefunden haben – Florian ist schon seit Jahren Mitglied im Deutschen Sportclub Amberg – mit dem wir die nächsten Jahre nach einer gründlichen Neugestaltung dem Bergheim neues Leben und neuen Glanz verleihen wollen.

Der Umbau ist schon in vollem Gange, das Betreuungskonzept für das Alte Wäldele muss noch präzisiert werden.

image2

image1

Arbeitseinsatz – Helfer gesucht

Anfang Oktober 2017 ist wieder ein Arbeitseinsatz geplant. Neben der Holzgewinnung und kleineren Renovierungsarbeiten stehen auch eine gründliche Reinigung aller Räume des Alten Wäldele auf der Agenda. Unserer Meinung nach kann sich also hier jedes Vereinsmitglied einbringen und neben dem persönlichen Gemeinschaftserlebnis etwas für die Erhaltung „unserer Hütte“ tun.

Meldungen nimmt ab sofort Wolfgang Gerl (Tel. +49-179-2184920) entgegen.

Meldung der Gäste

Die Meldung der Gäste über das „Gästebuchblatt“, das bisher bei Oda Nenning ausgefüllt und unterschrieben wurde, entfällt ebenfalls seit dem 1.5.2017. Stattdessen muss eine Meldung beleglos an die Gemeinde abgesetzt werden. Zu diesem Zweck wird als Übergangslösung dem Hüttenschein ein „Meldeblatt“ beigefügt, das ebenfalls auszufüllen und an Otto Sommer zurück zu schicken ist.