Neue Übernachtungspreise AB 1.10.2018

Ab 1.10.2019 Neue Übernachtungspreise für das alte Wäldele

für Mitglieder

Wochenpauschale incl.Reinigung/Müll
hinzukommen +NK+MWST 550 €
Vorauszahlung 150 €

Wochenende max 3 Übernachtungen
incl. Reinigung+Müll
hinzukommen+NK+MWST 350 €
Vorauszahlung 150 €

Wochenpauschale/wilde Zeiten
incl. Reinigung/Müll
hinzukommen+NK+MWST 410 €
Vorauszahlung 150 €

Wochenende max 3 Übernachtungen wilde Zeiten,
incl. Reinigung/Müll
hinzukommen+NK+MWST 260 €
Vorauszahlung 150 €

für Nichtmitglieder

Bei der Anfrage durch Nichtmitglieder ist zu beachten
dass ein Mitglied des Vereins als Bezugsperson (Referenz)
anzugeben ist.

Wochenpauschale incl.Reinigung/Müll
hinzukommen +NK+MWST 800 €
Vorauszahlung 200 €

Wochenende max 3 Übernachtungen
incl. Reinigung+Müll
hinzukommen+NK+MWST 500 €
Vorauszahlung 200 €

Wochenpauschale/wilde Zeiten incl. Reinigung/Müll
hinzukommen+NK+MWST 525 €
Vorauszahlung 200 €

Wochenende max 3 Übernachtungen wilde Zeiten,
incl. Reinigung/Müll
hinzukommen+NK+MWST 375 €
Vorauszahlung 200 €

Nebenkosten:
Gästetaxe 3,70€/Erwachsene Person
Schneeräumzuschlag 24.Dez-31.März 35 €/Wo
Strom
Heizung

Wilde Zeiten sind zwischen Oster- und Pfingstferien und
zwischen Herbst – und Weihnachtsferien

Meldung der Gäste

Die Meldung der Gäste über das „Gästebuchblatt“, das bisher bei Oda Nenning ausgefüllt und unterschrieben wurde, entfällt ebenfalls seit dem 1.5.2017. Stattdessen muss eine Meldung beleglos an die Gemeinde abgesetzt werden. Zu diesem Zweck wird als Übergangslösung dem Hüttenschein ein „Meldeblatt“ beigefügt, das ebenfalls auszufüllen und an den 1.Vorsitzenden Wolfgang Gleißner per e-mail (wolfgang.gleissner@ukr.de) zu schicken ist.

Arbeitseinsatz 2022 vom 3.10. – 9.10.2022

Liebe Mitglieder,

wie jedes Jahr werden auch heuer wieder dringenst Helfer gesucht, um das alte Wäldele wieder auf „Vordermann“ zu bringen. Neben Reinigungs- und kleinen Renovierungsarbeiten muss vor allem die Holzversorgung für den Winter sichergestellt werden.
Die Koordination des Arbeitseinsatzes macht dankenswerter Weise, wie jedes Jahr Wolfgang Gerl. Meldungen nimmt Wolfgang Gerl Tel.:0179 2184920 entgegen.
Gruß
A.Deichl